Eine Frau, die energetisch behandelt wird

Ausbildung zum Energetiker

In Ausbildung by Humanenergetiker Team

Immer mehr Menschen fühlen in der heutigen Zeit den Ruf in sich, anderen Menschen zu helfen. Energetik hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Boom entwickelt. Natürlich kam es auch hier zu einer Verwässerung und mittlerweile wird sehr viel unter dem Begriff Energetik angeboten. Was gilt es zu bedenken, wenn ich den Ruf in mir spüre – wie werde ich ein verantwortungsvoller Energetiker? Welche Energetiker -Ausbildung ist zu empfehlen?

Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist: Was ist meine Motivation, Energetiker zu werden? Denke ich, dass ich einen ruhigeren Beruf ausüben kann, hoffe ich auf ein vernünftiges Einkommen oder ist es der Idealismus, der mich antreibt?

Fakten rund um den Beruf Energetiker

Wer wahrhaftig die Ausbildung zum Energetiker anstrebt, der wird sich auch an moralische Richtlinien halten. Dies bedeutet, dass der Energetiker auf allen Ebenen sein eigenes Leben nach Werten ausrichten sollte: Rechtschaffenheit, Wahrhaftigkeit, Gewaltlosigkeit, Friede und Liebe! Rechtschaffene Energetiker sind auch bereit, sich selbst Richtlinien zu unterwerfen, die sie in gewisser Weise einschränken. Lese hierzu den Artikel “Codex der Geistheilung”. Wer sich nun vorstellt, dass mit Energetik viel Geld verdient werden kann, während man gleichzeitig Rechtschaffenheit lebt, der wird enttäuscht werden. Schätzungen behaupten, dass von allen gemeldeten Hauptberuflichen Energetikern in Österreich nur ca. 20% von ihrem Einkommen leben können. Natürlich gibt es auch noch eine Dunkelziffer von nicht gemeldeten Energetikern, die weder Steuern bezahlen noch Teil der Wirtschaftskammer Österreich sind. Bitte bedenke, dass, wenn du den Beruf des Energetikers ausüben möchtest, folgende Dinge zu erfüllen sind:

  • Du giltst als Selbstständiger und hast dich selbst zu versichern.
  • Als Hauptberuflicher Energetiker bist du sozialversicherungspflichtig und somit bei der SVA Gewerblichen Wirtschaft zu melden.
  • Du benötigst eine Steuernummer des österreichischen Finanzamts.
  • Wenn deine fachliche Methode im Methodenkatalog der Wirtschaftskammer Österreich aufgelistet ist, ist auch der Fachgruppenbeitrag zu entrichten.
  • Eine Energetiker-Versicherung ist ratsam.
  • Selbst wenn du unentgeltlich arbeitest, liegt bei wiederholender Tätigkeit Gewerbsmäßigkeit vor und dies ist steuerlich relevant

Als Energetiker Fuß zu fassen, ist daher gar nicht so einfach. Lese am besten die folgenden wirtschaftlichen Einstiegsbücher:

Die erfolgreiche Naturheilpraxis: Planung, Gründung, Management
  • Peter A Zizmann
  • Herausgeber: Fachverband Deutscher Heilpraktiker
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2007)
  • Taschenbuch: 220 Seiten

Letzte Aktualisierung am 22.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

und weitere Bücher auf Amazon:

Ehrlichkeit – Rechtschaffenheit währt am längsten

Viele Menschen denken, dass der Energetiker-Beruf ein Beruf wie jeder andere ist. Man schaltet Werbung, bietet eine Dienstleistung an und Kunden kommen. Es wird bezahlt und der Vertrag ist erfüllt. Diese Einstellung mag als Energetiker kurzfristigen Erfolg bringen – langfristig werde ich aber ein schwieriges Dasein fristen. Der Grund hierfür ist einfach: Die beste “Werbung”, die man erhält, ist die persönliche Empfehlung von jemandem, der beim Energetiker war und eine positive Erfahrung gemacht hat. Wann erlebt der Mensch eine positive Erfahrung?

  • Wenn dem Menschen mit seinem Anliegen geholfen wurde.
  • Wenn der Hilfesuchende sich aufgehoben, geschätzt und geachtet gefühlt hat.
  • Wenn der Hilfesuchende Authentizität beim Energetiker wahrgenommen hat – der Energetiker lebt, was er predigt.

Mit bezahlter Werbung ist nichts von diesen Punkten zu erreichen. Dies bedeutet, dass ein wahrhaftiger Energetiker Selbstlosigkeit und Bereitschaft, den Mitmenschen zu dienen, entwickelt hat, ohne dabei auf seinen persönlichen Vorteil bedacht zu sein. Wie erreiche ich, so zu fühlen? Die Antwort lautet: Selbstfindung! Es gibt viele unterbeschäftigte, selbst noch kranke Energetiker, die andere Menschen benötigen, um den Drang des Helfersyndroms auszuleben. Sei ehrlich zu dir selbst: Wie geht es dir? Wie sieht dein Leben aus?

Der Weg – Ausbildung zum Energetiker

Wenn ich nun erkenne, dass es Bereiche gibt, an denen ich zu arbeiten habe, ist schon der erste positive Schritt gesetzt. Ich anerkenne, dass Arbeit an mir notwendig ist. In Österreich ist das energetische Gewerbe ein “freies Gewerbe”, dies bedeutet, es darf von jedem ausgeübt werden, solange nicht die Arbeit von anderen Berufsgruppen ausgeführt wird. Lese hierzu den Artikel “ Berufsbild Energetiker”. Um dem Wildwuchs in der Fachgruppe der Energetiker vorzubeugen, hat die Wirtschaftskammer Österreich die freiwillige Basisausbildung “Humanenergetik” ins Leben gerufen, die nur von WKO zertifizierten Instituten angeboten werden darf (Überprüfe IMMER ob das Institut auch berechtigt ist, die Ausbildung anzubieten, da es genügend Trittbrettfahrer gibt!). Bitte beachte, dass hier die unternehmerischen Grundlagen, Psychologie und Medizin gelehrt werden. Dies ist jedoch keine energetische Fachausbildung. Die Richtung der Fachausbildung solltest du nach eigener Präferenz herausfinden. Achte hierbei besonders auf die Wahl des Lehrers (der Artikel ist zwar über Reiki- Lehrer geschrieben, gilt dennoch für Lehrer an sich).

Viele energetische Methoden…

Energetische Methoden gibt es viele. All diese beschreiben unterschiedliche Wege auf die eine Bergspitze – nur falsches Konkurrenz-denken des Egos würde hier eine Richtung über die andere stellen. So bleibt nur der folgende Tipp: Als wahrhaftiger Energetiker empfiehlt es sich, die fachliche Ausbildung mit Selbstfindung zu paaren, um so selbst “heil” und damit authentisch für den Hilfesuchenden zu werden. Hierfür eignet sich der Leitfaden zur Selbstreflexion sehr gut.

Zum Einstieg in Materie empfehlen wir diese wahren Klassiker der Geistheilung:

Die erfolgreiche Naturheilpraxis: Planung, Gründung, Management
  • Peter A Zizmann
  • Herausgeber: Fachverband Deutscher Heilpraktiker
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2007)
  • Taschenbuch: 220 Seiten

Letzte Aktualisierung am 22.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

und weitere Bücher auf Amazon:

Unser Geschenk an dich: Leitfaden zur Selbstreflexion

Für jene Menschen, die selbständig an sich arbeiten wollen, haben wir einen Leitfaden zusammengestellt, in dem wir beschreiben, wie du auf ehrliche und systematische Weise Selbstreflexion betreiben kannst. Du findest darin praktische Tipps, wie du all jene unbewussten Muster aufspüren kannst, die so viele Probleme verursachen.

Trage dich hier ein und du wirst in Zukunft über neue Beiträge informiert und erhältst außerdem kostenlos den Leitfaden zur Selbstreflexion:

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!